Interpretationsereignis: Mendelssohns Doppelkonzert mit Lena Neudauer und Matthias Kirschnereit

Matthias Kirschnereit (c) Slider.jpg

Oktober 2016 – Mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester unter Timo Handschuh begeisterten Lena Neudauer und Matthias Kirschnereit in Pforzheim und Lippstadt. Die Zeitung feiert das Konzert als „lustvolles Interpretationsereignis“ (Lippstädter Zeitung, 10.10.2016).

Im April 2018 gastiert das Ensemble u.a. in Leer mit diesem Programm:

F.Mendelssohn: Sinfonie Nr. 2 D-Dur für Streicher
F.Schubert: Rondo A-Dur für Violine und Streichorchester D 438
W.A.Mozart: Konzert für Klavier und Orchester A-Dur KV 414
F.Mendelssohn: Konzert d-Moll für Violine, Klavier und Streichorchester

Lena Neudauer unter Marcus Bosch

Lena Zuschnitt

Oktober 2016 – Mit Prokofjews Violinkonzert Nr. 1 begeisterte Lena Neudauer Publikum, Dirigent und Orchester. „Die atemberaubende Perfektion im Spiel der angenehm bescheiden wirkenden Solistin“ sowie das „das spürbare geistige Band zwischen allen Mitwirkenden“ machten den Abend zu einem wunderbaren Konzerterlebnis. „Mit ergreifender Emotionalität“ schloss Lena Neudauer ihren Auftritt mit der Zugabe der Violin-Solosonate Nr. 2 von Eugène Ysaye (Heidenheimer Zeitung, 18.10.2016).

Stuttgarter Kammerorchester und Alexandra Conunova auf Tour

Alexandra-Conunova

Oktober 2016 – Alexandra Conunova präsentierte am 12.10.16 unter Matthias Foremny das Werk „Vox Amoris“ von Peteris Vasks in Bayreuth. Zeitgenössische Musik mit großer Spannkraft und reichen Klangwelten. Einen makellosen Ton von „fast gläsernen Reinheit“ und „lyrische Melodieführung“ bescheinigt dabei die Presse der jungen Solistin (Nordbayerische Kurier, 14.10.2016).

Im April und Mai 2017 setzen das Stuttgarter Kammerorchester und Alexandra Conunova ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit Konzerten in Donaueschingen, Lünen und Broken fort:

CPE Bach Hamburger Sinfonie Nr. 2
Peteris Vasks: Vox amoris
Mozart Sinfonie A-Dur KV 201