News

Beim MDR-Musiksommer: Das Trio Lena Neudauer, Matthias Kirschnereit und Julian Steckel

August 2018 – Das Trio um Lena Neudauer, Matthias Kirschnereit und Julian Steckel spielte am 13.07. auf der Wartburg Eisenach im Rahmen des MDR-Musiksommers ein Konzert unter dem Titel „Czech Connections“ mit folgendem Programm:

A. Dvorak: Sonatine op. 100 für Violine und Klavier
Z. Kodály  Duo op. 7 für Violine und Violoncello
L. Janácek  Pohádka  (Ein Märchen für Violoncello und Klavier)
B. Smetana  Trio für Klavier, Violine und Violoncello g-Moll op. 15

Tags zuvor war das Trio auf Gut Horn in der Nähe von Oldenburg im Rahmen der diesjährigen Gezeitenkonzerte zu hören.

Am Sonntag den 16.09. um 17 Uhr wird das Trio erneut zu hören sein, im Lindensaal des Rathaus Markleeberg.


Foto: Gezeitenkonzerte

Alexandra Conunova beim Martha Argerich Festival und den Rathauskonzerten Hamburg

Juli 2018 – Gleich dreimal war Alexandra Conunova in Hamburg zu Gast: Auf Einladung von Martha Argerich konzertierte sie in der Laeiszhalle Hamburg bei Ravels Sonate für Violine und Violoncello sowie Mozarts Klavierquartett Nr. 1 g-Moll KV 478 und Schumanns Klavierquintett Es-Dur op. 44.
Zudem spielte sie beim 1. Rathauskonzert (Open Air) der Hamburger Syphoniker Bruchs Violinkonzert unter Leitung von Shiyeon Sung. Die Welt (07.07.2018) urteilte: „Mit vollem Ton, bewundernswerter Wandlungsfähigkeit und Musikalität schwebte die 30-Jährige von einem melodischem Ohrwurm zum nächsten.“

Neuerscheinung: Hartmut Rohde spielt Werke von Josef Tal (1910–2008)

Juni 2018 – Zusammen mit dem Pianisten Christian Seibert hat Hartmut Rohde einige kammermusikalische Werke des 2008 verstorbenen Hindemith Schülers Josef Tal eingespielt. Produziert wurde die CD zusammen mit dem WDR und ist nun bei Cavi-music erschienen.

In einem Interview mit der swp berichtet Hartmut Rhode, wie er auf diesen in Deutschland recht unbekannten Komponisten aufmerksam wurde.

Matthias Kirschnereit eröffnete Gezeitenkonzerte mit Andrew Manze und der NDR Radiophilharmonie

Juni 2018 – Zur Eröffnung der Gezeitenkonzerte 2018 spielte Matthias Kirschnereit Beethovens 4. Klavierkonzert in der St. Magnus Kirche Esens, zusammen mit der NDR Radiophilharmonie unter Andrew Manze. „Gut tausend Besucher feierten die Musiker für ebenso spannungsreiche wie emotionsgeladene, brillante und einfühlsame Interpretationen.“ – so beobachtete die Nordwest Zeitung (18.06.). Matthias Kirschnereit ist erneut künstlerischer Leiter des stimmungsvollen Festivals in Ostfriesland mit 32 Konzerten zwischen dem 16. Juni und dem 12. August.

Radiophilharmonie: Gezeitenkonzert Esens

Ein kleiner Einblick in unser Eröffnungskonzert der Gezeitenkonzerte in der St. Magnus Kirche in Esens. Ton an!

Gepostet von NDR Radiophilharmonie am Sonntag, 17. Juni 2018

Lena Neudauer unter Marcus Bosch – eine „delikate Interpretation“ von Beethovens Violinkonzert

Mai 2018 – „[…] was die Cappella unter Marcus Bosch und die formidable Geigerin Lena Neudauer zusammen anboten, war ein traumwandlerisch sicher anmutendes Aufeinandereingehen, eine Interpretation gleichsam wie aus einem organisch gewachsenen
Guss.“ So beurteilte die Heidenheimer Zeitung (15.05.18) den Auftritt von Lena Neudauer mit Marcus Bosch und der Cappella Aquileia in Heidenheim. Neben Beethovens Violinkonzert wurden dessen Romanzen in G und F präsentiert – und zudem im Rahmen des Konzertes aufgenommen. Die hochgelobte Interpretation ist somit demnächst auch auf CD zu erleben.

Am 11. Juni ist Lena Neudauer in Augsburg – bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr – unter Reinhard Goebel zu hören, sie spielt dort das Violinkonzert von Clement.

Frisch erschienen: Lena Neudauer und Matthias Kirschnereit mit Mendelssohns Doppelkonzert

März 2018 – Mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester unter der Leitung von Timo Handschuh haben Lena Neudauer und Matthias Kirschnereit Mendelssohns Konzert für Violine, Klavier und Streicher d-Moll aufgenommen. Das fantastische Ergebnis ist nun auf CD bei cpo erschienen. Ebenfalls ist Lena Neudauer mit dem „kleine Violinkonzert“ d-Moll von Mendelssohn zu hören.