News

Matthias Kirschnereit mit neuer Schumann CD

Februar 2019 – Zusammen mit dem Konzerthausorchester Berlin und Jan Willem de Vriend hat Matthias Kirschnereit eine neue CD mit Stücken von Robert Schumann aufgenommen. Neben den Konzertstücken op. 86 und op. 92 wurde das Konzert-Allegro op. 134, sowie das Klavierkonzert a-Moll op. 54 aufgenommen.

Erscheinen wird es am 22. März 2019 bei Berlin Classics/Edel Germany. Ein Preview gibt es hier.

Lena Neudauer in Aix en Provence und Augsburg

Januar 2019 – Direkt nach ihrem Auftritt in Aix en Provence (mit den Salzburg Chamber Soloists) ging es für Lena Neudauer mit Mozarts Violinkonzert Nr. 5 nach Augsburg in den Goldenen Saal, wo sie mit der Bayrischen Kammerphilharmonie das Konzert im Rahmen Jubiläums rund um Leopold Mozart mitzelebrierte.

Die Augsburger Allgemeine attestierte ihr eine Interpretation mit „kontrolliertem Feuer, kräftigem (..)Ton und unwiderstehlicher Zugkraft“ (Augsburger Allgemeine, 28.1.2019)

Matthias Kirschnereit mit meisterhaften Brahms Klavierkonzert Nr. 2 bei BASF

Januar 19 – Die Zeitung titelt „Matthias Kirschnereits Meister-Solo“ zu seinem Auftritt mit der Staatsphilharmonie Rheinlandpfalz mit dem monumentalen Klavierkonzert Nr. 2 von Johannes Brahms. Matthias Kirschnereit „spielt irgendwie uneigennützig, hell, mit klarem Verstand und jener musikalischen begründeten Selbstverständlichkeit, die den Meister macht.“  (Die Rheinpfalz, 18.1.2019, Sigrid Feeser)

Neben den Konzerten mit Brahms Klavierkonzert Nr. 2 gastierte Matthias Kirschnereit ebenfalls mit der Staatsphilharmonie am 19. Januar in Villingen-Schwenningen mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 4.

Die Zeitung schrieb: „Matthias Kirschnereit lässt vom ersten Satz an seinen dezenten Stil und seinen transparenten Anschlag hören. Er trifft den jeden Pomp vermeidenden klassischen Ton; er lässt eine spielerische Konzentration spüren, der fast keine Anstrengung anzumerken ist; und er strahlt bei aller perlenden Virtuosität einen Ruhe aus, die ebenso faszinierend wirkt wie seine auf das Feinste ausgefeilte Spieltechnik.“(Villingen-Schweninngen, Südkurier 22.1.2019)

Lena Neudauer in Albanien

Januar 2019 – Zusammen mit Zamir Kabo (Piano), Leonhard Rozeck (Violoncello) und dem Radio Television Orchestra Albanien unter Oleg Arapi spielt Lena Neudauer Anfang Januar das Brahms Doppelkonzert a-Moll op. 102 und das Concertino für Klaviertrio und Streichorchester von Bohuslav Martinu in Tirana.

Alexandra Conunova virtuos beim Neujahrskonzert in Hamburg

Januar 2019 – Das diesjährige Neujahrskonzert der Hamburger Sparkasse (HASPA) in der Hamburger Laeiszhalle bestritt Alexandra Conunova erstmals zusammen mit den Hamburger Symphonikern unter  ihrem neuen Chefdirigenten Silvain Cambreling. Auf dem Programm stand die Polonaise brillante für Violine und Orchester Nr.1 D-Dur von Henryk Wieniawski und Carmen Fantasie für Violine und Orchester von Franz Waxmann. Mit diesen beiden Virtuosenstücke für Violine „jonglierte sie virtuos und mit höchstkonzentrierter Lässigkeit“ (Hamburger Abendblatt, 7.1.19).

Klenke Quartett Weihnachtsprogramm mit Axel Milberg

Dezember 2018 – Im Dezember 2018 war das Klenke Quartett mit einem außergewöhnlichen Weihnachtsprogramm in Zusammenarbeit mit Axel Milberg zu erleben: Robert Schumanns Streichquartett op. 41,1 eingebettet in Texte von Kleist, Keyserling, Hacke, Waggerl und O’Henry unter dem Titel und Gedanken zu „Alles geschenkt?“.

Die Zusammenarbeit des Quartetts mit Axel Milberg setzt sich 2019 fort mit Texten aus Nabokov „Erinnerung, sprich“ in Kombination mit dem facettenreichen Streichquartett von Germaine Tailleferre.

Valentin Radutiu begeistert mit Saint Saens Cellokonzert in Leverkusen

Dezember 2018 – Mit dem Kollegium Winterthur unter Thomas Zehetmair spielte Valentin Radutiu das erste Cellokonzert a-Moll von Saint Saens im Erholungshaus Leverkusen.

Die Presse spricht über Radutiu von einem „souveränen und feinfühligen Cellisten“, der es schafft das Publikum zu begeistern und mit seinem Instrument „mühelos den ganzen Raum erfasst“ (RP Online, 14.12.2018).

Klenke Quartett CD Neuerscheinung

November 2018 – Nach der preisgekrönten Einspielung von Mozarts „Zehn berühmten Streichquartetten“ liegt nun auch die Gesamteinspielung der sechs Streichquintette vor. Am 16. November ist die neue CD des Klenke Quartetts zusammen mit Harald Schoneweg (Viola) bei Accentus music, in Kooperation mit dem SWR Baden-Baden, erschienen.

Concerti bezeichnet die Interpretation als „fesselnd“ und „ausdrucksstark“.

Hier gibt es einen kleinen Höreindruck!

In Andrew MacGregors Radioshow „Records Review“ bei BBC Radio 3, wurde die Einspielung als „CD der Woche“ ausgezeichnet.

Klenke Quartett auf Japan-Tournee

November 2018 – Das Klenke Quartett war unter anderem mit J.S. Bach, W.A. Mozarts Streichquartett Nr. 19 C-Dur und R. Schumanns Streichquartett Nr. 1 a-Moll in Japan unterwegs. Neben einem Konzert in der deutschen Botschaft spielte das Quartett in der Dai-Ichi Seimei Hall in Tokyo. Weitere Konzerte führten sie nach Yokohama und Nagoya.