Matthias Kirschnereit mit meisterhaften Brahms Klavierkonzert Nr. 2 bei BASF

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Januar 19 – Die Zeitung titelt „Matthias Kirschnereits Meister-Solo“ zu seinem Auftritt mit der Staatsphilharmonie Rheinlandpfalz mit dem monumentalen Klavierkonzert Nr. 2 von Johannes Brahms. Matthias Kirschnereit „spielt irgendwie uneigennützig, hell, mit klarem Verstand und jener musikalischen begründeten Selbstverständlichkeit, die den Meister macht.“  (Die Rheinpfalz, 18.1.2019, Sigrid Feeser)

Lena Neudauer in Albanien

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Januar 2019 – Zusammen mit Zamir Kabo (Piano), Leonhard Rozeck (Violoncello) und dem Radio Television Orchestra Albanien unter Oleg Arapi spielt Lena Neudauer Anfang Januar das Brahms Doppelkonzert a-Moll op. 102 und das Concertino für Klaviertrio und Streichorchester von Bohuslav Martinu in Tirana.

Alexandra Conunova virtuos beim Neujahrskonzert in Hamburg

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Januar 2019 – Das diesjährige Neujahrskonzert der Hamburger Sparkasse (HASPA) in der Hamburger Laeiszhalle bestritt Alexandra Conunova erstmals zusammen mit den Hamburger Symphonikern unter  ihrem neuen Chefdirigenten Silvain Cambreling. Auf dem Programm stand die Polonaise brillante für Violine und Orchester Nr.1 D-Dur von Henryk Wieniawski und Carmen Fantasie für Violine und Orchester von Franz Waxmann. Mit diesen beiden Virtuosenstücke für Violine “jonglierte sie virtuos und mit höchstkonzentrierter Lässigkeit” (Hamburger Abendblatt, 7.1.19).

Filed under ,