2020 – Beethoven-Jubiläum

2020 – Zahlreiche Künstler widmen sich diesem Jahr, in dem sich Beethovens Geburtstag zum 250. mal jährt.

Matthias Kirschnereit hat hierfür ein Recital mit dem Namen „The unknown (and well known) Beethoven zusammengestellt. Im Juni 2020 gastiert er beim angesagten dänischen Holzbläser-Ensemble Carion u.a. mit dem Klavierquintett Es-Dur op.16.

Variationen über ein Schweizer Lied WoO 64
Allegretto WoO 53
Klavierstück Lustig und Traurig WoO 54
Variationen F dur op.34
***
Polonaise op.89
Bagatelle WoO 52
Klavierstück „Für Elise“ WoO 59
Sonata quasi una Fantasia cis Moll op.27/2 „Mondschein“

Ludwig van Beethoven: Polonaise op. 89 (Klavier solo)
Ludwig van Beethoven: Klavierstück Lustig und Traurig WoO 54 (Klavier solo)
Carl Nielsen: Wind-Quintett op. 43 (nur Bläser) (Alternative Ligetis Bagatellen)
***
Ludwig van Beethoven: Klavierquintett Es-Dur op. 16
(Bläser und Klavier)

Das Klenke Quartett führt durch Beethovens musikalisches Leben und spielen beispielsweise auch Stücke von Haydn aus Beethovens Geburtsjahr oder von Mendelssohn zum Sterbejahr Beethovens. Umrahmt werden diese Stücke von zwei Streichquartetten Beethovens.

Beethoven: Fuge aus Händels Ouvertüre zu „Solomon“ (HWV 67) für Streichquartett (3`)
Haydn: Streichquartett in d-moll op.9/4 (1770, Beethovens Geburtsjahr), ca. 20`
Mendelssohn: Streichquartett in a-moll op. 13 (1827, dem Sterbejahr Beethovens) (27`)
***
Beethoven: Streichquartett in e-moll op.59/2, 32`
(Alternativ Streichquartett in F-Dur op. 135, ca. 25`)

Hartmut Rohde hat zusammen mit Markus Groh zwei Programme für Viola und Klavier zusammengestellt, die die Namen „Wenn der Geist mich reitet“ und „Wiener Verwandtschaften“ tragen. Gespannt wird der Bogen von Beethoven zu Schumann über Schubert.

 „Wenn der Geist mich reitet“
Schumann: Märchenbilder op. 113 (16 min)
Beethoven: Variationen über „Bei Männern, welche Liebe fühlen“ (Zauberflöte) WoO 46 (11 min)
Schumann: Adagio&Allegro op. 70 (mit Zauberflöten-Zitat aus der Tamino Arie) (8 min)
***
Beethoven: Serenade op. 8 für Viola und Klavier (von Beethoven autorisierte Fassung der Streichtrio Serenade) (30min)

„Wiener Verwandtschaften“
Beethoven: Variationen über „Bei Männern, welche Liebe fühlen“ (Zauberflöte) WoO 46
Schubert: „Arpeggionesonnate“ a-moll DV 821
***
Beethoven: Serenade op. 8

Beethovens Violinkonzert wird auf CD aufgenommen werden von Lena Neudauer. Zusätzlich wird sie mit einem Sonatenzyklus von Beethoven zu erleben sein.

Auch Alexandra Conunova widmet sich verschiedenen Beethovensonaten zusammen mit Matthias Kirschnereit.