Lena Neudauer unter Marcus Bosch – eine „delikate Interpretation“ von Beethovens Violinkonzert

Mai 2018 – „[…] was die Cappella unter Marcus Bosch und die formidable Geigerin Lena Neudauer zusammen anboten, war ein traumwandlerisch sicher anmutendes Aufeinandereingehen, eine Interpretation gleichsam wie aus einem organisch gewachsenen
Guss.“ So beurteilte die Heidenheimer Zeitung (15.05.18) den Auftritt von Lena Neudauer mit Marcus Bosch und der Cappella Aquileia in Heidenheim. Neben Beethovens Violinkonzert wurden dessen Romanzen in G und F präsentiert – und zudem im Rahmen des Konzertes aufgenommen. Die hochgelobte Interpretation ist somit demnächst auch auf CD zu erleben.

Am 11. Juni ist Lena Neudauer in Augsburg – bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr – unter Reinhard Goebel zu hören, sie spielt dort das Violinkonzert von Clement.