Auftakt der Gezeitenkonzerte „wie eine Verheißung“

Juni 2017 – Mit Solisten der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen gestaltete Matthias Kirschnereit das Auftaktkonzert der Gezeitenkonzerte, denen er als künstlerischer Leiter vorsteht. Die Musiker begeisterten mit der wahrscheinlich ersten Aufführung der Dvorak-Streicherserenade in ihrer Urform als Oktett in Deutschland und präsentierten zudem Schuberts Oktett F-Dur D 803. Für die Nordwest-Zeitung (26.06.2017) kam das Konzert „wie eine Verheißung“ für den Rest des Festivals daher.