Lena Neudauer wird Professorin an der Musikhochschule München

lena-neudauer

September 2016 – Julia Fischer und Lena Neudauer standen schon als Kinder gemeinsam auf der Bühne. Als Jugendliche teilten sie ihren Weg der frühen solistischen Ausbildung und Laufbahn. Ab Herbst 2016 lehren die beiden ehemaligen Wunderkinder nun gemeinsam als Professorinnen an der Musikhochschule München. Bis zum Sommersemester 2016 war Lena Neudauer an die Hochschule für Musik Saar berufen, wo sie als 26-jährige ihr unterrichten als Professorin begann.

Alexander Kobrin begeistert in Italien

kobrin

August 2016 – Bei Festivalauftritten in Lucca, Genua, Locca sowie einer Meisterklasse in Pineto kommte Alexander Kobrin das Publikum und die Fachpresse begeistern. Der renommierte italienische Musikkritiker Alberto Spano feiert Kobrin als „einer der Giganten des Klaviers“. Sein fulminantes Recital führte sofort zu Wiedereinladungen für die kommende Saison.

Beethoven Sonate op.2 Nr. 1
Beethoven Sonate op. 101 nr. 28
Schubert Sonate Nr. 23 D 960

Matthias Kirschnereit beim Rheingau Musikfestival

Matthias Kirschnereit (c) Slider.jpg

Juli 2016 – Am 9. Juli gastierte Matthias Kirschnereit vor ausverkauftem Saal auf Schloss Johannisberg. Mit einem moderierten Konzert führte er das Publikum durch ein Spektrum persönlich ausgewählter Kompositionen von Mendelssohn, Schubert über Debussy bis Lachenmann und Ginastera.

Das Konzert wurde vom Hessischen Rundfunk mitgeschnitten und wird am 06.09.2016 um 20.05 Uhr bei hr2-kultur gesendet.

Breslau beim Casals-Festival

DSC_1728-iloveimg-resized-iloveimg-cropped

Juli 2016 – Unter der Leitung von Hartmut Rohde brillierte das NFM Leopoldinum Kammerorchester Breslau mit unterschiedlichen Programmen und Konstellationen beim Casals-Festival. Kammermusik, Kompositionen aus Mitteleuropa und ein Programm „von Bach zu Bernstein“ sowie die Zusammenarbeit mit dem jungen, preisgekröntem Cellisten Edgar Moreau begeisterten das Festivalpublikum. Kritiker feiern die „Macht der Melodie, Charme der Pizzicati und die Dichte des Gefühls“ (Gilles Charlassier, Le Parisier 1.8.2016). Krönender Abschluss des 3-tägigen Konzertmarathons bildete das Open-Air-Konzert im Palast der Könige von Mallorca in Perpignan vor 1000 Besuchern.

5. Saison Gezeitenkonzerte unter Matthias Kirschnereit

13522714_1293836993978243_8471964357364064920_o-iloveimg-resized (1)-iloveimg-cropped

Juni 2016 – Am 24. Juni eröffneten die Gezeitenkonzerte ihre Festivalsaison, die sich unter Matthias Kirschnereits künstlerischer Leitung zu einem Festspiel-Tipp entwickelt haben. Ministerpräsident Stephan Weil besuchte das Eröffnungskonzert der Festivals mit Matthias Kirschnereit, Ingolf Turban und dem Mendelssohn Kammerorchester unter Andreas Mitschke.

In dieser Saison konnte Matthias Kirschneriet Künstler wie Elisabeth Leonskaja, die Akademie für Alte Musik Berlin, Nils Mönkemeyer und Daniel Hope für einen Auftritt gewinnen.

Matthias Kirschnereit selbst ist mehrfach zu erleben – mit Orchester, als Kammermusikpartner und bei Klavierabenden.

Matthias Kirschnereit veröffentlicht Händel vol.3

Matthias Kirschnereit (c) Slider.jpg

Juni 2016 – Mit der dritten CD von Händels Orgelkonzerten in Klaviertranskription endet die Produktion dieses außergewöhnlichen Projektes.

Was bei den Cembalokonzerten von J. S. Bach allen Weltklassepianisten ein selbstverständliches Repertoire bedeutet, funktioniert nun nachweislich auch bei Händel. Matthias Kirschnereits Übertragung des Soloparts der Orgelkonzerte von Händel auf das heutige Klavier überzeugt Publikum und Fachpresse. Mit 16 Konzerten auf insgesamt 3 CDs ist diese sensationelle und unerhörte Edition abgeschlossen.