Valentin Radutiu

Valentin Radutiu brilliert mit dem WKO Heilbronn

Oktober 2017 – Eine intensive Zusammenarbeit verbindet Valentin Radutiu mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn. Unter Chefdirigent Ruben Gazarian spielte er in Mosbach Tschaikowskis Rokoko-Variationen und in Ulm das Cellokonzert D-Dur von Jean-Baptiste Janson. Die Südwest Presse Ulm urteilte (30.10.17): „Solist Valentin Radutiu meisterte diese Preziose mit so viel Geschmack und Klangraffinesse, dass man eine Stecknadel hätte fallen hören können […]“.

Am 17. Dezember ist Valentin Radutiu erneut mit dem WKO zu erleben, diesmal im Herkulessaal München im Zusammenspiel mit Alexander Janiczek (Violine & Dirigent).

2017-19 – Duoprogramme von Valentin Radutiu

Valentin Radutiu hat bereits hervorstechende Aufnahmen mit Per Rundberg herausgebracht, unter anderem die erstmalige Enescu-Gesamteinspielung. In Begleitung von Evgeni Bozhanov ensteht eine CD mit Werken von Rachmaninoff und Tschaikowski. Mit beiden Duopartnern präsentiert „eine der großen Cellobegabungen unserer Zeit“ (SZ) reizvolle Werkzusammenstellungen:

Weiterlesen

Valentin Radutiu zu Gast bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen

März 2017 – gerber│artists übernimmt die Vertretung des Ausnahme-Cellisten Valentin Radutiu. Die Süddeutsche Zeitung feiert ihn als „eine der großen Cellobegabungen unserer Zeit“.
Am 23. März gastiert er mit Schumanns Cellokonzert unter Jérémie Rhorer bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Als Preisträger des Enescu-Wettbewerbs und als Interpret viel beachteter Aufnahmen bei Hänssler Classic (u.a. früh-klassischer Cellokonzerte mit dem Münchener Kammerorchester und Gesamteinspielung der Werke für Cello und Klavier von George Enescu) vereint er intellektuelle Durchdringung mit expressiver Klangkultur.

Kommende Veröffentlichungen bei Hänssler Classic:
• Werke von Rachmaninow und Tschaikowski mit Evgeni Bozhanov (Klavier)
• Cellokonzerte von Haydn, Jean-Baptist Janson und Christian Bach mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn